Unterstützer für Hilfsflüge gesucht

Dass auch die Allgemeine Luftfahrt einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie leisten kann, ist vielen Pilotinnen und Piloten vielleicht gar nicht bewusst. Die AOPA Germany hat dazu einen Aufruf veröffentlicht, dem wir uns gerne anschließen:

Liebe AOPA-Mitglieder, liebe Fliegerfreunde,

viele von Ihnen haben sich bereits angeboten, ihre Flugkapazitäten in der COVID-19 Krise dem Katastrophenschutz ehrenamtlich zur Verfügung zu stellen.
Vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe haben wir inzwischen auf ein von uns eingereichtes Hilfsangebot sehr positive Signale erhalten, so dass wir unser Hilfsangebot konkretisieren wollen.
Um was geht es:
In dieser Krise bietet sich für uns vor allem der Transport von eiligen Kleinsendungen an, da unsere Luftfahrzeuge ganz überwiegend nicht zum Transport von sperriger und schwerer Fracht, oder gar von Infizierten geeignet sind.
Wir könnten uns vorstellen, dass es nutzbringend wäre, z.B. medizinische Proben zur Analyse in ein Labor mit freier Kapazität zu fliegen, oder knapp gewordene Medikamente von einer Apotheke zu einem Krankenhaus.
Die Bundesländer sind bislang unterschiedlich stark belastet, so dass auch die medizinischen Kapazitäten unterschiedlich ausgelastet sind. Bodengebundene Verkehrsmittel sind aber oft zu langsam.
Unser Vorteil ist, dass sehr viele dezentrale Flugplätze in der Peripherie von Städten oder in der Fläche angeflogen werden können, wodurch sich die Transportzeiten weiter verkürzen.
Falls ein Interesse besteht solch ein Angebot zu unterstützen, wollen wir hiermit abfragen, ob und in welchem Umfang Sie sich an solch einer Hilfsaktion beteiligen möchten.
Hier ist ein Link zu einer kurzen Umfrage, in der Sie bei Interesse Ihre Daten angeben können.
Die Durchführung dieser Transportleistungen wäre rein ehrenamtlich, eine Bezahlung ist nicht vorgesehen und auch nicht erlaubt. Abgesehen von dieser Geste der Mitmenschlichkeit und Solidarität würde jeder Beitrag den Wert der Allgemeinen Luftfahrt für die Allgemeinheit unterstreichen.
Herzlichen Dank vorab!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Michael Erb
Geschäftsführer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.