Vergleichsfliegen

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Die Aufräumarbeiten nach dem Ferdinands Feld Festival sind noch in vollem Gange, da steht bereits die nächste Veranstaltung vor der Tür: Das diesjährige Landesjugendvergleichsfliegen des Luftsport-Verbands Niedersachsen e.V. findet vom 13. bis 15. September auf dem Flugplatz Rotenburg (Wümme) statt. Ausrichter ist der hiesige Verein für Luftsport e.V. Rotenburg (Wümme). Informationen zum Landesjugendvergleichsfliegen gibt es im Internet hier.

(Foto: Norbert Neupert)

Es geht voran …

Der Blick aus dem Fenster verrät es: Es kann nicht mehr lange dauern, bis das Ferdinands Feld seine Tore öffnet. Die Aufbauarbeiten am Flugplatz machen große Fortschritte.

Wer noch Tickets benötigt, muss sich beeilen, denn die Veranstaltung ist so gut wie ausverkauft.

Unser Platz ist übrigens während des Festivals am 3. August komplett geschlossen. Ab Sonntagmorgen, 10 Uhr, darf dann wieder gestartet und gelandet werden.

Baumaßnahmen am Platz

Das Festival Ferdinands Feld wirft seine Schatten voraus. Um die Stromversorgung für die Veranstaltung sicherzustellen, wird eine neue Leitung verlegt, die unter der Flugplatz-Zufahrt hindurch führt. Die Arbeiten werden voraussichtlich am Mittwoch, 12. Juni, beginnen und bis Ende der Woche abgeschlossen sein. Es ist möglich, dass es kurzfristig zu Beeinträchtigungen kommt.

Bei dieser Gelegenheit werden auch gleich die ersten Erdarbeiten für die Stromversorgung der geplanten neuen Flugzeughallen vorgenommen. Und weil in der nächsten Zeit die eine oder andere Baumaßnahme am Platz ansteht, haben wir auf unserer Homepage eine eigene Rubrik eingefügt, unter der man sich über geplante Arbeiten und mögliche Beeinträchtigungen für den Betrieb informieren kann.

Kindern eine Freude gemacht

Am vergangenen Samstag waren 16 Kinder, die beim Hospizverein Rotenburg und Umgebung betreut werden, für einen ganz speziellen Flugtag bei uns zu Gast. Dank der Ultraleichtpiloten des Bremer Vereins für Luftfahrt konnten sie ihre Heimat aus der Luft betrachten; für viele war es der erste Flug überhaupt. Ein großes Dankeschön an alle Helfer!

Ein ausführlicher Bericht über die Veranstaltung ist in der Rotenburger Kreiszeitung erschienen.

Liedermacher-Konzert

Kultur und Fliegerei – passt das denn überhaupt? Aber sicher! Marno Howald wird am 25. Mai um 20 Uhr den Beweis antreten und gemeinsam mit seinen Begleitern Tjark Thölen und Steffen Gust in einer Flugzeughalle auf dem Flugplatz Rotenburg (Wümme) präsentieren.
Wer sich im Vorfeld ein Bild von seinen Liedermacher- und Sänger-Qualitäten machen möchte, dem sei sein YouTube-Kanal empfohlen.